Join us at LogiMat 2024­ in Stuttgart (Hall 3 Booth 3D12) – March 19-21.

Besuchen Sie uns auf der LogiMat 2024­ in Stuttgart ­(Halle 3, Stand 3D12) – 19. bis 21. März.

Eine Messe ist der perfekte Ort um persönliche Kontakte zu pflegen. Vor allem aber ist sie der Ort für umfassende Informationen aus erster Hand.

Und das gilt nicht nur für die Theorie: Für einige Tage stehen die möglichen Lösungen für ein Problem bereit zum Vergleich. Das gilt selbstverständlich auch für Container Filler. So konnten wir die Gelegenheit nutzen, unseren Besuchern eine Reihe von Fragen zu beantworten. Hier die wichtigsten auf einen Blick. 

Q1: Benötigt man für unterschiedliche Containerlängen mehrere Container Filler?

A: SIMPLY. wurde für alle gängigen Seecontainer konzipiert, und es gibt ihn in drei Ausführungen: SIMPLY. 20, SIMPLY. 40 und SIMPLY. 45.

Aber dennoch brauchen Sie nicht mehrere Systeme für mehrere Container-Größen, denn die größeren Systeme können jeweils auch die kleineren Containerversionen beladen. Dazu reicht es, einfach die Containerlänge per Drehschalter auszuwählen.
Das meistverkaufte Container-Beladesystem von SIMPLY. ist der SIMPLY. 40. Er deckt die Mehrzahl aller Anwendungen ab.

Q2: Braucht man eine Spezialpalette?

A: Das SIMPLY. Container Filler arbeitet mit einer Holzpalette. Die Maße sind festgelegt, und sie kann sehr schnell selbst angefertigt werden.

Q3: Ist SIMPLY. ausschließlich ein Beladesystem?

A: Tatsächlich nutzt die Mehrzahl unserer Kunden SIMPLY. auch zum Entladen. Eine naheliegende Lösung: Denn wenn das Beladesystem eine Transportpalette auf Knopfdruck in einen Container bringt, dann funktioniert dies bei dem SIMPLY. auch umgekehrt. Dabei ist SIMPLY. noch nicht einmal auf ein übliches Werksgelände angewiesen. Der Einsatz direkt auf Projektbaustellen ist für den SIMPLY. und seine Kunden Routine!

Q4: Ist ein spezieller Bodenbelag notwendig, wenn der SIMPLY eingesetzt wird?

A: Fast alle SIMPLY. werden im Freien eingesetzt. Wenn es sich dabei um asphaltierte oder gepflasterte Betriebshöfe handelt, ist SIMPLY. eine „Plug-and-Play“-Lösung. Das gilt auch, wenn er auf Projektbaustellen zum Einsatz kommt, bei denen ein unbefestigter Untergrund die Regel ist. Wichtig ist hier lediglich ein entsprechend verdichteter Boden, wie bei Kränen ja auch. Selbst unter vergleichsweise einfachen Voraussetzungen wurden so Traglasten von 35 Tonnen erzielt.

Q5: Hat SIMPLY. einen externen Motor?

A: SIMPLY. hat einen starken Elektromotor mit 1,5 kW Leistung bereits eingebaut. Der Anschluss ist 400 Volt, 16 Ampere. Da der Transportrahmen des SIMPLY. mit Luftbälgen angehoben wird, braucht es neben Strom lediglich noch einen Druckluftanschluss von 6-8 bar. Für die autonome Versorgung auf Projektbaustellen ist hierzu auch ein Kompressor-Kit erhältlich.

Q6: Sind eine Schulung oder eine besondere Qualifikation notwendig?

A: Nein. Bei jedem unserer Kunden besprechen wir den späteren Einsatz vor Ort und die zuständigen Mitarbeiter erhalten eine Einweisung. Aufgrund der einfachen, aber genialen Konstruktion des SIMPLY. dauert diese maximal einen halben Tag.

Q7: Gibt es Zubehör oder Sonderaufbauten?

A: SIMPLY. container filler ist in der Basisversion manuell höhenverstellbar. Eine manuelle Seitenverstellung oder eine elektrische Variante der Höhen- und Seitenverstellung erhalten Sie je nach Anforderungen als entsprechende Ausstattungspakete. Und für alle, deren Container auf einer Ladebühne entladen werden, haben wir den sogenannten Discharger entwickelt. Er wird unter die Palette geschoben und ein Flurförderfahrzeug kann den Discharger mit einer Schleppstange wieder herausziehen.

Q8: Ist ein Wartungsvertrag notwendig?

A: Nein. Diesen bieten wir sogar ausdrücklich nicht an, SIMPLY. ist extrem wartungsarm. Mechanisch belastete Komponenten wie Motor oder Ketten haben selbstverständlich ihre Wartungsintervalle. Aber die dafür notwendigen Arbeiten können von Ihren Mitarbeitern auch eigenständig vorgenommen werden.

Q9: Was kostet SIMPLY.?

A: Der Grundpreis für das meistverkaufte SIMPLY. 40 Beladesystem beträgt 110.000 Euro.

Demgegenüber steht die Ersparnis an Arbeitszeit, Mitarbeitern und an schwerem Gerät. Und da keine Mitarbeiter mehr im Container hantieren müssen, steigt auch die Sicherheit! Einige unserer Kunden sparen allein durch den Verzicht auf Opentop-Container enorme Summen, sodass sich der Einsatz von SIMPLY. noch schneller rechnet.

Loading...