Join us at LogiMat 2024­ in Stuttgart (Hall 3 Booth 3D12) – March 19-21.

Besuchen Sie uns auf der LogiMat 2024­ in Stuttgart ­(Halle 3, Stand 3D12) – 19. bis 21. März.

Ausrüstungsgegenstände wie Schutzhelme oder Sicherheitsschuhe sind beim Materialhandling eine Selbstverständlichkeit. Sie stehen auch für einen Arbeitsschutz, der durch passive Maßnahmen geprägt ist.

Anders ausgedrückt wirken sie erst dann, wenn etwas passiert ist und verhindern Schlimmeres. Es geht nicht darum, sie zu ersetzen, aber die Materialhandling-Systeme von SIMPLY. können verhindern, dass es zu einer gefährlichen Situation kommt.

Der erste Lösungsansatz ist Übersichtlichkeit

Der erste Lösungsansatz ist Übersichtlichkeit. Enge, schwer zugängliche Lagerräume sind eine permanente Gefahrenquelle. Längsprofile werden zur Stolperfalle, können Durchgänge blockieren – und wenn sie dann gebraucht werden, ist viel Geschick vonnöten, um sie zu bewegen.

Die Materialhandling-Systeme von SIMPLY. schlagen hier zwei Fliegen mit einer Klappe:

Der erste Schritt ist das Lagerpalettensystem. Es wurde entwickelt für Langgut aller Art, ist teleskopierbar, für den Außenbereich geeignet und kann selbstverständlich als Pufferlager eingesetzt werden. Der Clou ist die Kombination des Lagerpalettensystems mit dem Langguttransportwagen von SIMPLY. Dann ist das Lager gleichzeitig auch der Transporter. Die Deichsel bewegt sich fast rundum und hat eine Aufnahme für die Gabelzinken aller gängigen Flurförderfahrzeuge. Damit ist die Beweglichkeit auch auf engstem Raum gesichert und Ihre Mitarbeiter haben die Wahl: Entweder zieht man den Wagen einfach heraus und kann dann unbeengt das Langgut entnehmen oder man fährt den Langguttransportwagen gleich dahin, wo das Lagergut benötigt wird.

Der nächste Schritt ist eine übersichtliche Lagerung

Der nächste Schritt ist eine übersichtliche Lagerung. Gerade im produzierenden Gewerbe liegen kleinere Teile häufig dort, wo sie am schwersten zu erreichen sind. Nun beginnt ein umständliches Ausräumen und wer kennt das nicht: Alles, was die Suche stört, wird erst mal auf den Boden oder an das nächst erreichbare Regal gestellt. Dann macht ein Mitarbeiter einen Schritt zurück, ein Teil steht im Weg, das eben noch nicht da war, und schon steigt die Stolpergefahr. Ganz zu schweigen davon, dass improvisiert und damit ungesichert gelagertes Gut schnell mal verrutschen kann.

All das verhindert die Industriepalette von SIMPLY. Die Trennfächer sind flexibel, die Palette ist geeignet für Kragarme und darüber hinaus stapelbar. Sie kann auch im Außenbereich zum Einsatz kommen, da sie aus feuerverzinktem Stahl gefertigt ist. Vor allem aber bietet SIMPLY. auch hier eine maßgeschneiderte Mobilitätslösung, den Industrieplattformwagen, in seiner Belastbarkeit und Beweglichkeit eine Klasse für sich! Auch er ist aus feuerverzinktem Stahl gefertigt, hält viel aus und hat die für SIMPLY. klassische Deichsel mit der Gabelzinkenaufnahme. Theoretisch können Sie einen Lagerbereich mit Industriepaletten und Industrieplattformwagen planen. Alles übersichtlich, schnell und sicher zu erreichen und hochmobil. Und wenn es darum geht, neue Teile zu lagern oder Inventur zu machen, sind enge Gänge Vergangenheit. Einfach den Industrieplattformwagen dorthin fahren, wo Platz ist, gerne auch ins Freie, und dann können Ihre Mitarbeiter in aller Ruhe bei Tageslicht ans Werk gehen.

Der Industrieplattformwagen bringt aber noch einen weiteren Sicherheitsfaktor ins Spiel: Den Verzicht auf gefährliche Beladevorgänge. Er ist belastbar bis 7,5 Tonnen und schwere Komponenten finden dort ihren Platz. Erhalten Sie also eine Lieferung, kann der Industrieplattformwagen auf den Hof gefahren werden, dann das Ladegut platzieren – und schon ist das Gut gelagert. Wenn es gebraucht wird, einfach den Wagen samt Ladegut rangieren. Das ist erheblich einfacher und sicherer als mit dem Gabelstapler die Ladung erst vom LKW zu holen, dann abzulegen und später wieder mit dem Stapler zum Produktionsort zu bringen. Zumal in der Regel das Ladegut breiter ist als der Gabelstapler. Auf dem Industrieplattformwagen kann es längs gelagert werden und kommt so problemlos auch durch schmale Wege.

Diese Form der aktiven Sicherheit ergibt sich sogar beim Einsatz von Europaletten. Er ist in drei Basis-Ausführungen erhältlich, für drei, vier oder fünf Europaletten oder Gitterboxen. So können die Europaletten mit dem Ladegut direkt auf den Wagen verladen werden. Da seine Breite die Maße einer Europalette nicht übersteigt, können mehrere Wagen nebeneinander als Lager dienen. Selbstverständlich ist auch der Europalettenwagen aus feuerverzinktem Stahl gefertigt und hat die rundum bewegliche Deichsel mit Gabelzinkenaufnahme, und ist überdies auch eine ideale Lösung für leere Europaletten! Häufig werden diese achtlos gestapelt und finden sich über das gesamte Betriebsgelänge verstreut. Ganz zu schweigen davon, dass diese Stapel ungesichert sind und einstürzen können, wenn beispielsweise ein Fahrzeug dagegen fährt. Hier bietet der Europalettenwagen mit Rungen einen sicheren und vor allem zentralen Ort. Zu hohe Stapel mit Leerpaletten, die dann mit einem Flurförderfahrzeug mühsam über das Betriebsgelänge gefahren werden: Vergangenheit.

So gewinnen Sie mit den Materialhandlingsystemen von SIMPLY. doppelt: An Lager-Flexibilität und an aktiver Sicherheit!

Loading...