Join us at LogiMat 2024­ in Stuttgart (Hall 3 Booth 3D12) – March 19-21.

Besuchen Sie uns auf der LogiMat 2024­ in Stuttgart ­(Halle 3, Stand 3D12) – 19. bis 21. März.

Die Erfolgsgeschichte von SIMPLY. begann mit Systemen für den Flutschutz. Diese waren tonnenschwer, und sperrig, während der Hersteller gefordert war, sie weltweit und in großer Zahl zu versenden. Der Einsatz von SIMPLY. beantwortete alle Fragen nach Schnelligkeit, Sicherheit und Zuverlässigkeit.

Und damit war auch die Frage der Wirtschaftlichkeit geklärt: SIMPLY. Container Filler spart Zeit, Mitarbeiter, verringert die Umschlagzeiten dramatisch und sorgt zudem dafür, dass das Ladegut unbeschädigt seinen Weg antreten kann.

Das Versprechen dieses Container-Beladesystems in drei Worten lautet: „Knopfdruck. Laden. Los.“ Es wird täglich weltweit zuverlässig eingelöst, egal ob in einer Halle oder auf einer Freifläche, unter jeden klimatischen Bedingungen.

Der wesentlicher Erfolgsfaktor des SIMPLY. stellt die herkömmliche Vorgehensweise beim Beladen auf den Kopf und lautet: Container beladen vor dem Container.

Das Ladegut wird auf einer Palette vorkommissioniert, in aller Ruhe. Allein das spart Hektik und steigert die Sicherheit der Mitarbeiter. Sie brauchen nicht mehr in den Container und schon gar nicht auf den Container um von dort aus Gabelstapler, Kräne und Kollegen zu dirigieren.

All das machte SIMPLY. für einen Kunden interessant, der an sich gar nicht zur klassischen Klientel für SIMPLY. zählt, da das Ladegut nicht aus sperrigen oder schweren Gütern besteht.

Der Kunde 

Genauer gesagt handelt es sich um ein weltweit tätiges Unternehmen, das Stahlprofile für die unterschiedlichsten Anwendungen herstellt. Einzelne davon in einen Container zu laden, wäre auch ohne SIMPLY. nicht wirklich eine Herausforderung – aber hier geht es um Massen. Täglich warten 20 Container darauf, beladen zu werden. 

Und dann wird die Liste der Herausforderungen lang und länger: Da ist zunächst die Kunst, alles in Balance zu halten. Denn mehrere Profile gleichzeitig auf den Gabelzinken eines Flurförderfahrzeuges zu transportieren, ist selbst für Profis eine Herausforderung und sorgt oft genug für Ärger. Aber auch dann, wenn die Profile gebündelt sind, biegen sie sich durch und jede Bodenwelle versetzt die Profile in gefährliche Schwingungen und machen ihren Transport zu einem Kampf mit dem Ladegut.

Die Herausforderungen 

Und wenn es schließlich darum geht, die Profile längs in den Container zu verbringen und zu sichern, haben es die Mitarbeiter schwer: Sie müssen die Profile stapeln, dabei drauf achten, dass sie sich nicht verwinden, und verrutschen dürfen sie natürlich auch nicht. Das kann nur im Container selbst erledigt werden, mit den entsprechenden Gefahren.

Zu guter Letzt muss sich auch der Empfänger einigen Herausforderungen stellen, wenn er den Container entladen will. Wo sollen Gabelzinken Halt finden, wo soll ein Kran ansetzen? Machbar ist das alles, aber der Preis dafür ist verlorene Zeit, verbunden mit hohem Material- und Mitarbeitereinsatz. Ohne die Garantie, dass das Ladegut auch komplett unbeschädigt bleibt.
Über ein automatisches Beladesysteme durch einen Container-Filler nachzudenken, war damit logisch. Denn so ein automatisches System einsetzen zu können, schafft bei einer Menge von 20 Containern am Tag ein enormes Potential an Ressourcen und Zeit. 

Die Lösung

SIMPLY. stand für einen Test bereit, und das Container-Beladesystem überzeugte auf ganzer Linie.

Da ist zunächst die bereits erwähnte Vorkommissionierung auf einer Palette. Bei Profilen mit einer Länge von 6 Metern geradezu ideal. Vor allem können bei laufender Produktion beliebig viele Paletten kommissioniert werden. Davon gibt es immer genug, denn sie sind aus Holz und können einfach in Eigenregie hergestellt werden.
Außerdem brachten die Paletten für den Kunden einen weiteren, ungeahnten Vorteil: Auf einmal konnten mehr Profile pro Container verladen werden.

Und kaum, dass sich die Palette auf dem SIMPLY. befand, brauchte es nur noch einen Mitarbeiter, der einen Knopf drückte. Nach ca. 10 Minuten war der LKW wieder vom Hof, und der SIMPLY. stand bereit für die nächste Ladung.
So wurden die Umschlagzeiten drastisch verkürzt.

Derzeit kommen zwei SIMPLY. Container Filler fürs Beladen zum Einsatz, zum Entladen sind es weitere drei. Zwei davon stehen in den USA, einer in Saudi-Arabien.

Hier macht es sich bezahlt, dass die Profile praktisch sofort verwendet werden können oder, wenn es sein muss, sicher gelagert.
Werden sie gebraucht, heißt es aufs Neue „Knopfdruck. Laden. Los.“

Das Ergebnis 

Der Kunde gewinnt also auf sämtlichen Ebenen. Er kann große Mengen seines Produktes schnell umschlagen. Dabei spart er Mitarbeiter und vergrößert sogar das Frachtvolumen je Container.
Auf der Empfängerseite kommt zur Schnelligkeit noch die Flexibilität.

Auch die direkten Kosten sinken: Schweres Gerät muss seltener eingesetzt werden, oder man kann sogar ganz drauf verzichten.
Auch Mitarbeiter setzen sich keinen unnötigen Gefahren aus und können da eingesetzt werden, wo es sinnvoll ist.
Kurzum: SIMPLY. ist auch dann die beste Wahl, wenn es um standardisiertes Ladegut geht!

Loading...